• Ockholm

    Ockholm

  • Ockholm

    Ockholm

  • Ockholm

    Ockholm

  • Ockholm

    Ockholm

  • Ockholm

    Ockholm

Ockholm, ehemals eine alte Halligsiedlung, ist heute ein gemütliches kleines Friesendorf mit ca. 400 Einwohnern direkt an der Nordseeküste. 

Noch heute findet man hier eindrucksvolle reetgedeckte Friesenhäuser auf den Warften, jenen Erdhügeln, die vor den Sturmfluten schützen sollten, bevor die Deiche gebaut wurden, sowie eine alte Backsteinkirche aus dem Jahre 1647.

Das Dorf bietet vielfältige Möglichkeiten, die Natur zu erleben. Das Vogelschutzgebiet Hauke-Haien-Koog mit seinem Speicherbecken bietet ganzjährig ausreichend Nahrung für zahlreiche Vögel. Die großen Schilfflächen und die Flachwasserzonen haben sich zu einem Brut- und Nahrungsbiotop für Zugvögel entwickelt - ein Paradies auch für Vogelkundler! 
Vom Hafen Schlüttsiel mit Café und Fährhaus fahren täglich Ausflugsschiffe in die beeindruckende Hallig- und Inselwelt. Hier können Sie die See spüren, die Inseln und Halligen sehen! Eine Badestelle sorgt für Abkühlung, Wattwanderungen mit erfahrenen Führern, Fährverbindungen zu den Inseln und Halligen und Seetierfang mit Ausflugsschiffen und Nationalparkrangern versprechen Abwechslung. Direkt am Hafen liegen ein Imbiss sowie das Fährhaus Schlüttsiel mit Restaurant und Café und mit weitem Blick zu den Inseln und Halligen. 
Auf dem Nordseeküsten-Radweg, der direkt am Wasser entlang führt, sind die Badestellen Dagebüll, Schlüttsiel, Hamburger Hallig und Lüttmoorsiel bequem zu erreichen.